Stress durch ständige Erreichbarkeit

Stress durch ständige Erreichbarkeit

Einfach mal Handy abschalten, abtauchen und Ruhe finden

Abtauchen und für niemanden erreichbar sein - ein großer Luxus. Wie war das nur früher ohne Handy? Mal nicht per Handy erreichbar zu sein, für die meisten unvorstellbar! In der heutigen Zeit ist das Handy zu unserem ständigen Begleiter geworden, beruflich wie privat. Während der Arbeit kommt die Einladung von Freunden zum Dinner, am Abend ist es eine Erinnerungsnotiz für den morgigen Arbeitstag und zwischendurch diverse andere Mitteilungen oder Anrufe von Freunden oder der Familie. Denn das Handy ist heute immer mit dabei, egal wann und egal wo. Es ruht neben einem oder es liegt in der Hosentasche, oder in der Handtasche, damit man ja nichts verpasst. Man ist dauernd erreichbar – für jeden. Also auch für den Chef und die Geschäftsmails. Stress pur oder? Einige Firmen wirken dem Handy-Stress entgegen, indem sie ihren Mitarbeitern Handys während der Arbeitszeit verbieten oder eine Weiterleitung der Geschäftsmails auf das Smartphone nach einer bestimmten Uhrzeit untersagen. Denn eines ist inzwischen bewiesen, Handy-Streß macht krank!

Der Wunsch eine gewisse Zeit mal nicht auf dem Handy erreichbar zu sein und nicht ständig auf das Handy schauen zu müßen, ist da bei vielen groß. Die Alibi Agentur bietet die paßende Lösung und macht es möglich! Doch bei den Kundenanfragen ist es nicht immer nur der berufliche Hintergrund. Oft wünschen sich die Kunden nicht per Handy erreichbar zu sein um Abstand zu einer bestimmten Person zu gewinnen. Beispielsweise nach einem Streit mit einem Freund oder dem Partner. Auch nach einer schmerzlichen Trennung, möchte man den Ex am besten nie wieder sehen und auch nicht sprechen. Denn wie sagt man so schön: Aus den Augen, aus dem Sinn. Der letzte Fall ist mit der häufigste Grund, warum Kunden eine gewiße Zeit nicht per Handy erreichbar sein möchten und so etwas Abstand zu dem Ex-Partner gewinnen möchten. Trennungen sind immer unangenehm und meistens werden dabei Gefühle verletzt, doch nicht immer läuft so eine Trennung ruhig ab. Es gibt Fälle, da versteht der andere Partner nicht, daß man sich trennen möchte und geht vehement gegen an. Diese Menschen wollen nicht wahr haben, daß man sich trennt und glauben es ganz einfach nicht, beziehungsweise laßen es nicht zu. Sie denken dann Dinge wie, der weiß doch gerade nicht was er da redet, in ein paar Tagen sieht die Welt wieder ganz anders aus oder was die gerade wieder hat, sie kommt bestimmt bald wieder an. Sie tun so, als ob nichts gewesen ist und akzeptieren eine Trennung einfach nicht. In solchen Fällen ist es sehr gut, mal nicht per Handy erreichbar zu sein, daß der Ex-Partner einen nicht anrufen kann und auch keine Mitteilungen gesendet werden. Dadurch gewinnt man Abstand voneinander, allein das kann schon helfen, dass der- oder diejenige nachdenkt und zur Besinnung kommt.

Stefan Eiben Stress durch ständige Erreichbarkeit

Stefan Eiben

Es kommt jedoch genau so oft vor, dass Kunden sich wünschen, einfach nicht per Handy erreichbar zu sein. Ganz ohne Trennungsabsichten oder Streitereien, sondern lediglich dem Handy-Stress eine Zeit lang aus dem Weg gehen wollen. Das unser ständiger Begleiter - das Handy, Stress bei uns verursacht, ist bewiesen. Leider merken wir das nicht, es fällt erst dann auf, wenn man das Smartphone mal ein paar Tage aus und nicht dabei hat. Das ist auch kein Wunder, ständig klingelt oder blinkt es, weil ein Anruf, eine Mitteilung oder eine Mail kommt. Wir schauen immer wieder auf das Telefon einfach nur um zu sehen, ob beispielsweise eine Nachricht eingegangen ist. Wir sind sogar teilweise genervt, weil wir gezwungen werden zu antworten, der Absender sieht, dass die Nachricht gelesen wurde und wundert sich, dass keine Antwort kommt oder ist sogar beleidigt, schließlich kann der Versender auch sehen, dass wir mit dem Smartphone immer wieder online sind. Der Zwang und die Kontrolle dahinter sind können sehr belastend sein. Vor allem, wenn man nicht Antworten will oder kann, zum Beispiel weil man gerade in einem Meeting sitzt und wenn man raus kommt ist schon die zweite oder dritte Nachricht hinterhergeschickt worden. Warum antwortest du nicht? Wo bist du? Ruf bitte kurz an! Was ist denn los? Wir kennen es alle, meistens ist rein gar nichts und es nervt. Der Alibi Profi Stefan Eiben bietet seinen Kunden die perfekte Lösung um einfach mal nicht erreichbar zu sein und etwas Ruhe zu haben. Dank seiner jahrelangen Erfahrung, kann die Situation noch so schwierig sein, Stefan Eiben findet immer eine passende Lösung.