Homesexualität geheim halten

Homosexualität verheimlichen

Schwul, lesbisch sein verheimlichen, um Stress oder gesellschaftlichen Nachteilen zu entgehen

Bei den Anfragen der Alibi Agentur geht es längst nicht um das Betrügen! Das denken viele vielleicht im ersten Moment, der typisch Fremdgeher bucht jedoch keine Alibi Agentur, sonder macht es sich viel einfacher. Der typische Betrüger oder Fremdgeher trifft sich einfach beispielsweise am Wochenende nach der Bar oder dem Club, auch das Internet bietet dafür heutzutage viele Gelegenheiten. Freunde liefern in solchen Fällen das nötige Alibi oder sie erfinden selber einen Grund. Der Alibi-Profi Stefan Eiben weiß, dass es überwiegend ganz andere Gründe sind, warum sich Menschen an die Alibi Agentur wenden.

Das sind unter anderem Menschen die ihre Homosexualität verbergen wollen oder müssen. Viele könne ihre Homosexualität leider immer noch nicht offen zugeben. Ein Grund dafür sind oft auch die Eltern, die das nie verstehen würden oder sich sogar schämen und nicht wissen wie sie sich verhalten sollen. Schwierig wird es für die Homosexuellen irgendwann auf Familienfeiern, wenn die Familie einen Partner sehen wollen oder sogar direkt nach diesen fragen. Das Schwul oder Lesbisch sein ist auch im beruflichen Bereich oftmals leider eher schwierig als selbstverständlich. Das die Gesellschaft in der heutigen Zeit teilweise immer noch nicht wirklich tolerant gegenüber Schwulen und Lesben ist, ist wirklich schade. Für die Homosexuellen erschwert dieser Umstand den Alltag sehr.

Sich nicht outen können

Sich nicht outen können

Einige Kunden haben sogar berichtet, dass sich gute Freunde abgewendet haben, nachdem sie von ihre Homosexualität erfahren haben. Ein weiteres Beispiel sind Verheiratete, auch mit eigenen Kindern, die im Laufe der Ehe merken – mit mir stimmt etwas nicht, eigentlich wünsche ich mir etwas anderes. Doch wie soll man das dem Partner und der Familie erklären, man möchte ja auch nichts aufs Spiel setzen und die eigene Familie nicht verletzen oder sogar verlieren. Wie würde wohl der Partner darauf reagieren, dass er einem nicht mehr reicht und man sich eigentlich was ganz anderes wünscht? Wahrscheinlich wären die meisten in dieser Situation sehr verletzt und würde sich beinahe überflüssig und ungeliebt fühlen. Die wenigsten Partner reagieren nach so einem Geständnis völlig selbstlos und tolerant, ein wenig vielleicht schon, wenn es jedoch um Gefühle geht, fühlt man sich wohl eher verletzt. In solchen Fällen kommt es oft vor, dass die Alibi Agentur ein ganzes Doppelleben aufbaut, damit die Kunden unbeschwert leben können, ohne das jemand davon erfährt und enttäuscht wird. Das fängt bei gefakten Anrufen von dem vermeidlichen Freund oder der vermeidlichen Freundin an, die so eine Beziehung vortäuschen. Für den Fall, dass der fingierte Partner zu Familienfeiern oder Firmenveranstaltungen mitgebracht werden soll, liefert die Alibi Agentur einen Schauspieler, der vorgibt der Partner zu sein. Natürlich wird im Vorfeld mit dem Kunden das Aussehen und das Alter des vorgetäuschten Partners abgeklärt. Die Person muss schließlich auch zu dem Kunden passen.

Damit kein Verdacht geschöpft wird, kommt es oft vor, dass der Schauspieler oder die Schauspielerin noch ein weiteres Mal oder sogar mehrmals gebucht wird. So wird der gespielte Partner zu Familienfesten oder zu Firmenfeiern mitgebracht, oder einfach nur zum Kaffeetrinken mit Freunden und ein vertrautes Verhältnis inszeniert. Die Kunden müssen jetzt unangenehmen Fragen nicht mehr aus dem Weg gehen oder immer wieder Einladungen absagen. Ein perfektes und sicheres Doppelleben, der Alibi Profi Stefan Eiben macht es möglich!